Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Forschen

Die Besonderheit der Erziehungs- und Bildungswissenschaft in Graz liegt im Anspruch der Forschung und Entwicklung, theoretische Erkenntnisse zu gewinnen und zugleich einen bildungspraktischen Nutzen zu stiften. Damit wird versucht, die klassische Trennung der Anwendungsforschung von der Grundlagenforschung aufzuheben. Dieser Umstand ermöglicht die Fortsetzung der erfolgreichen  Wissenschaftskommunikation des Standorts in der Scientific Community bzw. im Bereich von Science to Public.

Abhängig von der Themenstellung werden unterschiedlichste geistes- und sozialwissenschaftliche Methoden in Eigen- und Drittmittelforschungen eingesetzt. Im Sinne einer multiplen Dissemination wird in unterschiedlichen Publikations- und Vortragsformaten eine aktive Rolle in der Scientific Community wahrgenommen. Die Forschung des Institutes versteht sich als wichtiger Teil der universitären Forschungsnetzwerke „Heterogenität und Kohäsion“, „Lernen – Bildung – Wissen“ sowie „Kultur und Deutungsgeschichte Europas“.

Kontakt

Institutsmanagement
Merangasse 70/II, 8010 Graz
AR Sabine Habersack MSc Telefon:+43 (0)316 380 - 2535
Fax:+43 (0)316 380 - 9710

Dienstag, Donnerstag von 10.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch 14.00 - 16.00 Uhr
Beratungen nach Vereinbarung
Mittwoch während der vorlesungsfreien Zeit: 13.00 - 15.00 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.