Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Univ.-Prof. Dr. Rudolf Egger

Kurzbiographie

 

  • 1979-1985
    Studium der Pädagogik, Soziologie und Betriebswirtschaftslehre an der Karl-Franzens Universität Graz
  • 1985
    Sponsion zum Mag. phil.
  • 1985-1986
    Volkshochschule Graz und Institut für Erziehungswissenschaften der Karl-Franzens Universität Graz
  • 1986
    Vertragsassistent am Institut für Erziehungswissenschaften der Karl-Franzens-Universität Graz
  • 1987
    Promotion zum Dr. phil.
  • 1989
    Forschungs- und Lehraufenthalt an der FU-Berlin
  • 1996
    Habilitation für das Fach Pädagogik
  • 1996
    Gastprofessur an der Universität Stockholm
  • 1998
    ao. Universitätsprofessor
  • 2002
    Visiting Professor University of Prishtina (Kosova)
  • 2003
    Professur für Weiterbildung an der Universität Mainz (aus familiären Gründen nicht angenommen)
  • ab 01.03.2010
    Professur für Lebenslanges Lernen - Lebensbegleitende Bildung an der Karl-Franzens-Universität Graz und Leiter des Arbeitsbereiches für Angewandte Lernweltforschung

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.