Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Umstrukturierung des Instituts für Erziehungs- und Bildungswissenschaft ab 1.1.2019

Dienstag, 08.01.2019

Auf der Grundlage einer extern durchgeführten Evaluation werden die Arbeitsbereiche „Integrationspädagogik und Heilpädagogische Psychologie“ und „Elementarpädagogik“ mit 1.1.2019 aus dem Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft ausgegliedert und in das bislang bestehende Institut für Pädagogische Professionalisierung integriert. Mit diesem Schritt sollen die fachlichen und strukturellen Bedingungen beider nun in etwa gleich großen Institute im Wissenschaftszweig professionell und zukunftsbezogen weiterentwickelt werden.

Für die Studierenden ändert sich dadurch in ihren Studienangelegenheiten nichts. Das Bakkalaureats-Studium Pädagogik bzw. Erziehungs- und Bildungswissenschaft wird weiterhin vom gesamten Wissenschaftszweig getragen. Die Masterstudien Sozialpädagogik (mit dem Spezialbereich Elementarpädagogik) und Erwachsenenbildung/Weiterbildung bleiben weiterhin am Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft, das Masterstudium Inclusive Education wird ab dem Wintersemester 2019/20 vom Institut für Pädagogische Professionalisierung angeboten.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.